Futurum – Gefühl ist alles!

Eine Zeitreise der Romantik

Pressebild Futurum Motiv FuturumDie Bilder Caspar David Friedrich wie ein Videospiel animieren, den Wanderer im Nebel auf eine Reise durch die Zukunft schicken, den 170 Jahre alten Liedern von Robert Schumann verzerrte Gitarren zur Seite stellen, die Texte von Joseph von Eichendorff und Heinrich Heine zu Elektrobeats singen. Wie klingt das? Anmaßend? Verrückt? Besonders? Auf jeden Fall klingt es wie ein aufregendes Experiment. Und es klingt so wie die Band, die es angeht: FUTURUM. Fünf junge Männer um den Dresdener Sänger Sebastian Lohse wagen sich an eine ganz eigene Sichtweise der Kunst der Romantik, einer Epoche, deren Künstler sich der Sehnsucht verschrieben, sich dem Gefühl hingaben, dem Unendlichen. Eine Kunst, die “nie vollendet sein kann”, wie es Friedrich von Schlegel schon 1798 formulierte, und die von FUTURUM nun weiter ins Wunderbare, Märchenhafte, Absurde, Schreckliche und Geheimnisvolle getrieben wird. Passend zum Jahr der Romantik und pünktlich zum 240. Geburtstag Caspar David Friedrichs konnte das Album FUTURUM – Gefühl ist alles am 13. September in der Messe Dresden seine konzertante Premiere feiern.

 

2015 Futurum-Plakat-Leer

Besetzung:

Sebastian Lohse (Gesang)
Johannes Hautop (Gitarre)
Stephan Salewski (Schlagzeug)
Florian Salewski (Bassgitarre)
Christian Keymer (Keyboards)

 

 

 

 

 

Futurum Live: