Jochen Wiegandt & Dylan Vaughn

The Transatlantik Troubadours
Über’n großen Teich – From both sides!
Deutsche und amerikanische Songs und Geschichten

Hier haben sich zwei Musikanten mit Liebe zur traditioneller Musik gefunden. Dylan Vaughn aus Oklahoma kümmert sich um die Wurzeln der amerikanischen folkmusic und Jochen Wiegandt aus Hamburg um die Herkunft der Lieder in Deutschland.

„American Folksongs und Adaptionen:
Puff the magic Dragon/ Heute hier morgen dort Wooden heart/ A little less

Conversation Cowboysongs and Ballads:2017 Pressebild Musiktransfair Jochen & Dylan
Billy the Kid/
Story of Buffalo Bill/
Home on the Range/
Cry for water

Plattdeutsche Evergreens:
Min Jehann /
Herrn Pastor sin Koh/
Tüdelband

Gospels and Drama:
This Little Light of Mine/ Go Down Moses/ The Mighty Flood of Wilhelmsburg 1962/ Louisiana

Shanties und Seemannssongs:
Camptown Races/ Hamburger Viermaster/
Oh Susanna

Irish Ballads:
The Nightingale/My Barney Lies Over the Ocean

Deutschfolk & Liederjan-Lieder:
Lustig lustig/ Moorsoldaten

Blues/Ragtime und Instrumentals:
Satisfied Eb/ Candyman/ Planxty Irwin

Jazz Ballads:
Hello Dolly/ C’est si Bon

UND …dazwischen die Geschichten

Dylan erzählt Erlebnisse auf dem Woodstock Festival 1969, Saratoga NY,
Cafe Lena: home of 60s folk music! Begegnungen mit Janice Joplin, Louis Armstrong, und The Supremes 1968. Civil Rights Movement und die wilden Jahre vom Hippie zum gefragten Instrumentalisten.

Jochen erzählt vom Isle of Wight Festival 1970, Treffen mit den Dubliners, Biermann, Zupfis und Wader. Von seiner Tramps & Hawkwers- und Liederjanzeit,
von der Hamburger Szene und seiner TV-und Radiozeit – und seiner
Lied- und Musikforschung auf Hoch und op Platt.

Besetzung:

Dylan Vaughn (New York) – Gesang, Gitarre, Mandoline, E-Bass, Percussion
Jochen Wiegandt (Hamburg) – Gitarre, Gitarre, Waldzither

Nähere Informationen erhalten Sie auf:
www.jochenwiegandt.de
www.dylanvaughn.com