Hafennacht – Bei Westwind

Eine SchatzHafennacht_Plakat_Westwind_DINA3-Foto_RZ.inddkiste voller Kostbarkeiten aus Hafen, Wind und See wurde am 10.April 2017 “Bei Westwind …” im Hamburger Hafen (Winterhuder Fährhaus) geborgen.
Ihr glücklicher Finder heißt Hafennacht.
Das Hamburger Trio steht seit über 10 Jahren auf den glitschigen Planken, die die Welt bedeuten. “Bei Westwind …” umarmt das für seine “Musik der leisen Untertöne” bekannte Trio große Norddeutsche (Namen) und ihre Lieder – Lale Andersen, Isa Vermehren und Hans Albers. Drei Gestalten, die nicht gegensätzlicher sein konnten und die doch so vieles verband, liefern die Lieder und Geschichten hinter den Geschichten. Wen verwundert’s: „Bei Westwind …“ kommt Fernweh auf. Und das, obwohl das Trio nicht das große Paddel auspacken wird, um auf der Nostalgiewelle davon zu schwimmen. Denn Hafennacht weiß nur zu gut: Wer nicht aufpasst, den holen die alten Seelen zurück!

Lale Andersen (1905-1972) – weltberühmt wurde sie durch das Lied Lili Marleen.  Vielleicht hat sie mit ihrer Stimme und diesem Lied mehr erreicht als man denkt …
Sie war Sängerin, Schauspielerin und Texterin mit einem privat wie künstlerisch stürmischen Leben.

Isa Vermehren (1918-2009) war das Mädchen mit der Knautschkommode! Temperamentvoll und lautstark schmetterte sie im Berliner Kabarett der 30iger Jahre seemännische Lieder! Sie überlebte das KZ und ging nach dem Krieg ins Kloster und wurde Ordensschwester. Später erinnert man sie auch als fröhliche Nonne, die in der ARD zeitweilig das Wort zum Sonntag sprach.

Hans Albers (1891-1960) – der blonde Hans, Volksschauspieler, Verführer und Sänger! Er prägte wie kein anderer ein „Bild des kernigen Seemannes“. Ein Idol und Kind seiner Zeit. Hans Albers hat in unzähligen Filmen mitgewirkt und seine musikalischen Hinterlassenschaften spielen auch in der heutigen Zeit noch eine Rolle!?

Hafennacht: Uschi Wittich (Gesang), Erk Braren (Inselgitarre) und Heiko Quistorf (Akkordeon)  retten das maritime Liedgut und bieten Musik mit nordisch poetischem Flair und Entertainment –  niemals ohne die so wichtige Selbstironie. Hafennacht hat das MARITIME CHANSON  neu erfunden und bisher fünf Alben herausgebracht, LIEDER VOM WASSER 2005, MEER LIEDER 2007 AUF KURS 2010, TRESENKÖNIGIN 2014, In einer Winternacht im Hafen 2015, alle in Eigenregie. Ihre Musik erzeugt in zartbitterer Poesie ein Gefühl von Heimat jenseits von Vorzeige-Panoramen und bringt dabei Traditionelles auf zeitgemäßen Kurs. Eigene Song stehen dazu im Kontext und sind in den letzten Jahren immer wichtiger geworden.

Auf Tour sind:
Gesang:     Uschi Wittich
Inselgitarre:     Erk Braren
Akkordeon:     Heiko Quistorf

 

Premiere: 10.April 2017 in Hamburg, Winterhuder Fährhaus

Hafennacht