Der Arzt empfiehlt: 1 x Radiotherapie mit Gerd Spiekermann bei NDR 90,3

Der Arzt empfiehlt: 1 x Radiotherapie mit Gerd Spiekermann bei NDR 90,3

Gepostet von am Jul 28, 2020

“In de Flegenfall” – Gerd Spiekermann ist eigentlich nicht leicht aus der Ruhe zu bringen. Wenn da diese lästige Fliege nicht wäre, die dann auch noch mit Verstärkung angeflogen kommt. Hören Sie die neueste Folge aus der NDR-Kultsendung “Hör mal ‘n beten to”!

Keen Geschenk? Stück für Stück normalisiert sich das Alltagsleben in Corona-Zeiten immer weiter und es stellen sich die immer gleichen Fragen, etwa: “Welches Geschenk bringen wir mit?”  Unser “NDR-Radiotherapeut” Gerd Spiekermann weiß dazu natürlich längst eine Antwort. Hören Sie doch mal rein auf: NDR 90,3!

Noch vor einigen Corona-Wochen klang alles etwas angestrengter. Gerd Spiekermann hatte in seinen eigenen vier Wänden alles auf Vordermann gebracht, was nur irgendwie möglich ist. Dann fällt ihm nichts mehr ein.  Er hatte “De Snuut vull!”   Und ohne Corona wäre er wohl auch nicht so schnell zu seiner neuen Videotelefonie gekommen. Und diese Technik hat bekanntermaßen ihre Tücken. Free snacken … Dabei vergrätzte er seine Frau, die an einer fiesen Erkältung leidet, durch eine unvorsichtige Bemerkung, die ihm am Ende dieses “Hör mal ‘n beten to”-Beitrages einfach so rausrutschte.

Es ist fast wie immer (vor der Corona) – während Gerd sein Leid “klagt”, fühle ich mich am Ende der Geschichte (NDR 90,3 Reihe: “Hör mol ‘n beten to!” ) gleich wieder viiiiel besser.

Danke Gerd, für die erfrischende Radiotherapie!

Die plattdeutsche Mittagsplauderei “Hör mal ‘n beten to” hören Sie montags bis freitags um 13.20 Uhr und samstags um 10.40 Uhr bei NDR 90,3. Jeden Dienstag steht der Beitrag im “Hamburger Abendblatt” zum Vorlesen und hier im Internet zum Nachhören.

Außerdem aus Spiekermanns NDR “Home Studio” zu Thema “Senf, Spinat und Jerry Cotton”:

Webklick Gerd Spiekermann Video Home Office Musiktransfair