Das alte Persien mit Pegah Ferydoni entdecken: Die Konferenz der Vögel!

Das alte Persien mit Pegah Ferydoni entdecken: Die Konferenz der Vögel!

Gepostet von am Mrz 19, 2018

Mit dem persischen Dichter Attar auf einer Reise zum eigenen Ich.

»Diejenigen, die auf Äußerlichkeiten achten, sind in meinen Worten verloren.
Diejenigen, die nach dem Sinn suchen, sind die Teilhaber meiner Geheimnisse.«

Fariduddin Attars Versepos aus dem 13. Jahrhundert ist weltberühmt und fasziniert seit Jahrhunderten gleichermaßen Leser und Schriftsteller. So wurde Goethe von Attar zu seinen drei Liebesgedichten über den Wiedehopf im »Westöstlichen Divan« inspiriert. Die lautten compagney präsentiert mit diesem Programm eine aufregende Fusion aus Attars Texten, klassischen persischen Klängen und europäischer Musik der Renaissance.

Nach Texten des Dichters Fariduddin Attar (1136–1221)
bearbeitet von Christian Filips und Mehdi Moradpour

Pegah Ferydoni – Rezitation & Gesang
Jawad Salkhordeh – Tonbak (persische Trommel) und Setar (persische Langhalslaute)
lautten compagney BERLIN | Wolfgang Katschner
auf historischen Instrumenten der Renaissance

Mit diesem deutsch-persischen Programm plant die lautten compagney Berlin eine Fortsetzung der seit 2013 erfolgreich laufenden Reihe von einzigartigenText-Musik-Formaten. Nach Projekten mit Schauspielern wie Mechthild Großmann, Eva Mattes, Katja Riemann, Dominique Horwitz, Gustav Peter Wöhler, Senta Berger und Fritzi Haberlandt wollen die Berliner Spezialisten für Alte Musik 2018 gemeinsam mit einer bekannten deutsch-iranischen Schauspielerin und Sängerin und klassischen persischen Musikern einen Abend entwickeln, der der Weltmusik und Weltliteratur zu einer sinnlichen Zeitreise verhelfen wird.

Die Zuschauer erwartet eine spannende musikalische Reise ins alte Persien: die poetischen, wohlklingenden Verse des Sufi-Dichters Attar werden auf deutsch und persisch gelesen und mit einer Rahmenhandlung für die Zuhörer ins Heute transportiert. Historische persische Instrumente wie die Oud (Knickhalslaute) treffen auf Instrumente der europäischen Renaissance. Ein arabischer Perkussionist spielt die Tonbak (Bechertrommel), die Daf (Schellentrommel), die Dhol (nur mit einem Fell bespannte Kesseltrommel) und die Zang (Glöckchen, Schellen oder Fingerzimbeln).

Premiere war am 18.März 2018 beim Aequinox-Festival der lautten compagney BERLIN in Neuruppin.

Aequinox 2018

Der aus dem Iran stammende Autor Mehdi Moradpour sowie der Regisseur, Sänger, Dichter und Dramaturg Christian Filips haben das Versepos von Fariduddin Attars mit viel Einfühlungsvermögen und Humor aus dem 13. Jahrhundert in unsere Zeit überfuührt. Auf ihrer Reise mit dem Flugzeug führen die Vögel Gespräche. Die Schauspielerin, Moderatorin und Sängerin Pegah Ferydoni, die in Teheran geboren wurde, leiht ihnen ihre wunderbar poetische Stimme.

Märkische Allgemeine, Cornelua Felsch