Sabine Kaack liest Mark Twain

Aus den Tagebüchern von Adam und Eva

Webklick Musiktransfair Sabine Kaack Foto Sinje HasheiderVorsicht – irre komisch! „Zwei Seelen wohnen, ach, in meiner Brust.“
Bei Sabine Kaack heißen die beiden (Stimmen) Adam und Eva. Und sie stammen nicht aus der Feder von Goethe, sondern von Mark Twain, dem Meister der Ironiiiie!

Paradiesisch war einmal. Besonders seit das Wesen mit den langen Haaren aufgetaucht ist. Und mit der himmlischen Ruhe ist es auch vorbei. Aber irgendwie scheinen die beiden zu/einander gefunden zu haben. Glücklicherweise. So wird es zumindest jeder empfinden, der durch Sabine Kaack und natürlich Mark Twain am Ende der Geschichte seinen Partner oder seine Partnerin mit “neuen” Augen betrachten wird …

 

Adam. Montag:
Dieses neue Wesen mit dem langen Haar ist ziemlich im Weg. Es lungert irgendwo herum und rennt mir hinterher. Das gefällt mir nicht. Ich bin Gesellschaft nicht gewöhnt. Ich wünschte, es würde bei den anderen Tieren bleiben … Wolkenverhangener Tag heute, Wind aus östlicher Richtung, glaube, wir werden Regen haben … Wir?  Wo habe ich dieses Wort her? Jetzt fällt es mir ein – das neue Wesen hat es benutzt.

Eva. Nächste Woche Sonntag:
Die ganze Woche bin ich hinter ihm hergelaufen und habe versucht, ihn kennenzulernen. Reden musste ich, denn er war schüchtern, aber es hat mir nichts ausgemacht. Es schien ihm zu gefallen, dass ich in seiner Nähe war, und ich habe sehr häufig das freundschaftliche »wir« benutzt, denn es schien ihm zu schmeicheln, dazuzugehören.

Sabine Kaack, Schauspielerin und Sprecherin, wurde mit 14 Jahren von der Schauspielerin Helga Feddersen entdeckt und durch zahlreiche preisgekrönte Kino- und TV-Produktionen wie „Bang Boom Bang – Ein todsicheres Ding”  einem Millionenpublikum bekannt. Der Durchbruch kam in den 80ern mit der ZDF-Serie „Diese Drombuschs“. Zuletzt spielte sie die Hauptrolle in der erfolgreichen ZDF-Vorabendserie „Da kommt Kalle“ oder „Tine“ im Ohnsorg-Theater-Renner „Kalenner Deerns“ (Helen Mirrens Pendant „Calendar Girls“).  Darüber hinaus ist sie seit Juni 2016 die „Offizielle Botschafterin des niederdeutschen Theaterspiels als nationales immaterielles Kulturerbe der UNESCO” und unterstützt aktiv den Erhalt und die Ausbreitung der Niederdeutschen Sprache im gesamten norddeutschen Raum.

Auf Tour:
Sabine Kaack – Adam und Eva
tba. – Musik