Shake-speares’s Sonnets // lautten compagney BERLIN mit Gudrun Landgrebe

Wenn die Musik der Liebe Nahrung ist

 

Musikalische Revue mit der Schauspielerin Gudrun Landgrebe, dem Countertenor Benno Schachtner, der Puppenspielerin Suse Wächter und der lautten compagney BERLIN

»Wenn die Musik der Liebe Nahrung ist, spielt weiter!«

Die Verse des liebestollen Herzogs aus William Shakespeares Komödie »Was ihr wollt« spiegeln die unverzichtbare Rolle der Musik im Werk des Dramatikers. Und damit war er im englischen Theater des 16. Jahrhunderts, das über zahlreiche Songs, Tänze und andere musikalische Bezüge verfügte, in bester Gesellschaft. Auch in seinen Sonetten taucht immer wieder eine geheimnisvolle Dame auf, die der Dichter vielsagend »My Music« nennt. Was liegt da näher, als die Texte Shakespeares mit den Liedern von Shakespeares Zeitgenossen Henry Purcell, John Dowland, Thomas Campion und Matthew Locke zu verweben? Dazu entführt das hochkarätige Ensemble sein Publikum in eine Welt voll herzhafter Sprachspiele, sehnsüchtiger Gesänge und anmutiger Saitenklänge. Gemeinsam mit der Schauspielerin Gudrun Landgrebe, der Puppenspielerin Suse Wächter und dem Countertenor Bnno Schachtner taucht die lautten compagney tief in die Welt Shakespeares ein und stellt die Sonette, Songs und Bühnenmusiken zu einer furiosen musikalischen Revue zusammen.

Shakespeares Dark Lady, eine von Suse Wächters Puppen, will sich übrigens ebenfalls zu Wort melden…

Besetzung (13):

Webklick Musiktransfair Benno Schachtner Foto Harald Hoffmann Kopie

Gudrun Landgrebe, Sprecherin
Suse Wächter, Puppenspielerin
Benno Schachtner, Countertenor

 

lautten compagney BERLIN (11)
Blockflöte, Zink, Violine (2), Viola,
Viola da Gamba, Kontrabass, Cembalo,
Laute/Barockgitarre, Laute, Percussion

Konzept und Idee – Wolfgang Katschner
Dramaturgie – Christian Filips

Premiere war am 11.August 2017 im ältesten Freiluft-Barock-Theater der Welt, in den Herrenhäuser Gärter von Hannover!

Suse_Waechter_Dark_Lady

 

Ähnliche Programme der lautten compagney:

Webklick Button Musiktransfair lcB Gender Divas