Benny Goodman Blues // SwingIn‘ Words

Die wahre Story des King of Swing

Webklick Musiktransfair Swingin Words A Goodmann Edit-GROSS Foto Christian Ruvolo

 

Die Kunst der kleinen Revue

Viele kennen Benny Goodman als den legendären Jazz-Klarinettisten, Schöpfer und Interpreten hinreißender Melodien und Tanzstücke. Die wenigsten jedoch wissen, dass es sich bei ihm auch um einen sehr komplizierten und eigenwilligen Menschen handelte. Jemand, der höchst charmant sein konnte, seine Zeitgenossen und vor allem seine Musiker jedoch durch seine mitunter tyrannische Art bis an den Rand der Verzweiflung trieb. Unumstritten sind seine Verdienste um die Entwicklung der Jazzmusik, die er einem großen Publikum in den USA und aller Welt zugänglich machte, sogar dem politischen Gegner hinter dem „Eisernen Vorhang“.

SwingIn‘ Words erzählen die wahre Story des genialen Musikers. Mit allen Facetten und Ungereimtheiten. Den unglaublichen Werdegang vom erfolgsverwöhnten Kinderstar zum „King of Swing“. Getreu ihrer „Kunst der kleinen Revue“ spürt das Trio mit einem Mix aus Lesung, Musik, Szenen und Songs dem eigenwilligen Charakter  Benny Goodmans nach. Einem Leben, begleitet von unzähligen Anekdoten, oft humorvoll, manchmal unfreiwillig komisch und immer recht eigensinnig. Natürlich sind seine unvergessenen Evergreens zu hören, wie: Bei mir bist du schön, Sing sing sing, Stompin‘ at the Savoy, Paganini Caprice à la Goodman, Mission to Moscow u.a.

 

 

Besetzung:

Antje Birnbaum – Lesung und Szenen
Ákos Hoffmann – Klarinette und Arrangements
Nikolai Juretzka – Klavier

 

Aktuelle Programme: