Seite wählen

lautten compagney BERLIN

von | Mrz 9, 2021

Kreativ – bunt – barock!

Die lautten compagney BERLIN ist eines der renommiertesten und kreativsten deutschen Barockensembles. Seit mehr als drei Jahrzehnten faszinieren die Konzerte unter der künstlerischen Leitung von Wolfgang Katschner ihre Zuhörer. Ganz gleich, ob als Kammerensemble oder als Opernorchester, mit ansteckender Spielfreude und innovativen Konzepten überwindet das Ensemble dabei immer wieder Grenzen und sucht die Begegnung mit neuen Klängen und anderen Künsten.

Die CD Timeless, die Musik des Frühbarock mit Werken von Philip Glass vereint, erhielt 2010 den ECHO Klassik. Auch die Verleihung des Rheingau Musik Preises 2012 würdigte die innovativen Konzertprogramme der lautten compagney. 2018 kamen zwei weitere Brückenschläge hinzu: Misterio mit Musik von Astor Piazzolla und H. I. F. Biber sowie War & Peace, das Musik aus der Zeit des 30jährigen Krieges mit Chansons von Hanns Eisler und Friedrich Hollaender kombiniert. War & Peace – ausgezeichnet mit dem OPUS KLASSIK PREIS 2019.

Eine große Leidenschaft des Ensembles gilt dem Musiktheater. Seit 2004 jedes Jahr als Opernensemble zu Gast bei den Händelfestspielen Halle, präsentierten sie 2011 Händels Rinaldo in einer Realisierung der Compagnia Marionettistica Carlo Colla & Figli, die 2015 bei Arthaus Musik als DVD erschien. 2017 wurde mit Händels Giustino die zweite Zusammenarbeit in Bad Lauchstädt gezeigt. Als einziges großes deutsches Barockensemble widmet sich die lautten compagney der historischen Bühnenkunst. Auf Händels Parnasso in Festa in der Regie von Sigrid T’Hooft 2018 folgen 2019 Haydns Lo Speziale in der Regie von Nils Niemann, und bei den Händelfestspielen Halle wird Niels Badenhop Händels Alcina realisieren.

Europäische Spitzenkunst

2019 feierte die lautten compagney ihr 35jähriges Bestehen. Sie blickt auf eine ausgesprochen reiche und intensive Zeit zurück, in der sie wiederholt ihre Wandlungsfähigkeit auf höchstem künstlerischen Niveau unter Beweis gestellt hat: vom Lautenduo, gegründet in der DDR in einer Zeit, zu der Historisch Informierte Aufführungspraxis ein heiß diskutiertes Feld meist als „Müsligeiger“ belächelter Spezialisten war, hat sich das Ensemble nach der Wende zu einer gefragten Kammermusik- und Opernformation entwickelt – nicht zuletzt Wolfgang Katschners Händel-Preis von 2004 dokumentiert dies. Seit über zehn Jahren zählt die lautten compagney nun zur europäischen Spitze der Barockensembles; die neueste Selbsterfindung des Ensembles schlägt sich in den bahnbrechenden Repertoire-Kombinationen und intelligenten Wort-Musik-Programmen nieder. So gesehen stellt die lautten compagney auch die Avantgarde des klassischen Musikbetriebs dar: abseits oft bemüht wirkender Programme mit zeitgenössischer Musik lädt sie ihr Publikum regelmäßig dazu ein, die „Klassische Musik“ neu zu erfahren und Wahrnehmungsschranken zu überwinden.

Zweimal jährlich laden Wolfgang Katschner und die lautten compagney zu AEQUINOX ein, den Musiktagen zur Tagundnachtgleiche im brandenburgischen Neuruppin.

„… kaum ein Ensemble kann es in Deutschland mit der lautten compagney BERLIN aufnehmen, wenn es um die Vielfalt an Genre übergreifenden Präsentationen geht. Dies war vor 35 Jahren noch nicht voraus zu sehen, als die beiden Lautenisten Wolfgang Katschner und Hans Werner Apel das Ensemble in Ostberlin als Duo gründeten.
Ob Opernproduktionen, Wort-Musik-Projekte mit bekannten Schauspielern, das Gegenüberstellen von barocken und zeitgenössischen Kompositionen, die Zusammenarbeit mit Tanzkompanien, Videokünstlern, Puppentheatern oder gar Electronic-Spezialisten, der Lautten Compagney gehen die Ideen nie aus.“

Rainer Baumgärtner, Deutschlandfunk 2019

 

 

Die aktuellen Alben:

 

 

Bemerkenswertes:

• Aequinox undmPremieren – März 2024. Erste Informationen.

• Einsparmaßnahmen 2024. Die lautten compagney nimmt Stellung.

• Winterreisen – Winter Journeys. Das neue Album der lautten compagney erscheint am 20.Oktoer 2023 (dhm / SONY). Mehr erfahren.

• DIE Musiktheater Premieren 2023. – L’Orfeo, Der Teufel im Lift

• 2023 – die lautten compagney startet durch! 13. Aequinox, L’Orfeo an der Semperoper und ein Monteverdi-Konzert mit Rolando Villazión.

• Abgeschlossen! Vielen Dank für die Unterstützung bei: „Winterreisen“

• Die neuen „Scheiben“ trotz Corona:

• NEW VIVALDI erscheint am 14.10.2022 bei dhm / SONY. Mehr erfahren.

• AEQUINOX 2022 // Die 12. Musiktage zur Tag- und Nachtgleiche. Näheres zum Festivalprogramm erfahren. Premiere u.a. von „Tweets aus Versailles“, dem neuen Schauspielkonzert  mit Franziska Troegner!

•“Time Travel“ wurde in der Kategorie „Grenzgänge“ laut Longlist 1/2022 für den Preis der Deutschen Schallplattenkritik nominiert. Die lautten compagney BERLIN hofft auf geneigtes Daumendrücken für den Vierteljahrespreis …

Das besondere Konzert // lautten compagney zu Karfreitag // Live aus dem Theater Delphi // Zu Gast: Corinna Harfouch (Lesung) und Pia Davila (Gesang)

• ARTE x Holzmarkt in Berlin. Am 27. März 2021 lädt ARTE Concert zu einem Minifestival ein. In Zeiten der Pandemie ohne Publikum vor Ort, aber mit einer Message: Wir lassen uns nicht unterkriegen, der Frühling ist da, die Kultur lebt! Durch den Abend führen Geiger Daniel Hope und Holzmarkt Co-Gründerin Ania Pilipenko. Mit dabei: Anna Prohaska und die lautten compagney BERLIN. Online bis zum 25.6.2021 verfügbar.

:lounge // Die virtuelle Konzertreihe der lautten compagney // Mit großartigen Themen und Gästen und immer einer Prise Galgenhumor aus dem Berliner Theater Delphi!

Webklick Musiktransfair Schallplattenkritik Longlist 2020 Die BestenHerzlichen Glückwusch! „Circle Line“  wurde in der Kategorie „Grenzgänge“ laut Longlist 1/2020 für den Preis der Deutschen Schallplattenkritik nominiert.

• Ausgezeichnet!!! Die lautten compagnie BERLIN freut sich über die Verleihung des OPUS KLASSIK 2019 in der Kategorie „Bestes Ensemble“.

 

Aus dem neuen Album „Winter Journeys“  (dhm / Sony 20.10.2023)

 

 

 

Musical Belongings 2023:

Zu Gast die Geigerin Kala Ramnath und die Veena-Spielerin Jayanthi Kumaresh.
Neugierig geworden? Dann auf zur barock:lounge der lautten compagney.

 

Barocke Frischzellenkur für die Seele:

Webklick Button Musiktransfair lcB Händel Alcina

Webklick Button Musiktransfair lcB Gender Stories

Webklick Button Musiktransfair lcB Gender Divas

 

 

Neu 2024/2025:

 

 

 

 

Termine:

Alle aktuellen Konzertermine finden Sie hier: lautten compagney BERLIN

fb-art